Tauchen Ostsee

Tauchen Ostsee – So erlebt Ihr die Ostsee von einer anderen Seite

9. Juni 2015 | Aktivurlaub an der Ostsee
Tauchen Ostsee

Tauchen in der Ostsee © Bünn

Warum ins Ausland reisen, wenn man auch in Deutschland tauchen kann? Die Ostsee bietet für abenteuerlustige und aktive Urlauber die Möglichkeit in eine neue und unbekannte Welt einzutauchen. Durch dieses besondere Erlebnis kann die heimische Natur aus einem anderen Blickwinkel kennen gelernt und erlebt werden. Insbesondere die Insel Rügen eignet sich hervorragend als Tauchrevier und bietet neben heimischen Fischarten wie Aalen, Dorschen und Hechten zahlreiche Seesternfelder, Seegraswiesen und Muschelbänke. Wie Ihr seht gibt es in der Unterwasserwelt der Ostsee viele Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Als wunderschöne Schnorchel- und Tauchplätze hat die Ostsee beispielsweise das künstliche Riff vor Nienhagen und die Teufelsschlucht von Rerik zu bieten.

Ostsee App im App StoreOstsee App im Play StoreOstsee App im Amazon App Store

Tauchen bietet Euch außerdem einen idealen Ausgleich zum stressigen und lauten Alltag. In der Stille und Ruhe des blauen Meeres könnt Ihr die Sorgen des Alltags vergessen und neue Eindrücke sammeln. Beim Tauchen mit heimischen Fischen zu schwimmen und diese zu beobachten ist ein fantastisches Naturerlebnis. Die Tauchsaison dauert von Mai bis September und die Wassertemperaturen liegen im Mai und Juni bei ca. 14 Grad und von Juli bis September zwischen 18 und 22 Grad Celsius.

Wer etwas über die unterseeische Flora und Fauna lernen und erfahren möchte, aber dafür nicht selbst in einen Tauchanzug steigen will, sollte das deutsche Museum Ozeaneum in Stralsund besuchen.

Abenteuer Wracktauchen

Für die richtige Portion Gänsehaut sorgt das Wracktauchen in der Ostsee. Vor allem die Insel Rügen zieht jährlich viele Wracktaucher an, da dort rund 150 historische Schiffwracks verschollen auf dem Meeresboden liegen und nur auf Eure Erkundungstouren warten. Insgesamt werden vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns ca. 2.000 Wracks vermutet. Die meisten ansässigen Tauchschulen bieten Tauchtouren zu den Wracks an. Eine Voraussetzung für diese mysteriöse Reise in die Vergangenheit ist allerdings eine abgeschlossene Tauchausbildung und Erfahrung. Für tollkühne Urlauber sind außerdem Nachttauchgänge zu empfehlen, die für den besonderen Nervenkitzel sorgen.

Tauchen Ostsee

Seestern © Bünn

Tauchschulen und Tauchbasen an der Ostsee

Für unerfahrene Tauch-Urlauber ist es sinnvoll, Kontakt zu einer der zahlreichen Tauchschulen und Tauschbasen an der Ostsee aufzunehmen. Diese bieten für Interessierte viel Informationsmaterial zu den Tauchrevieren und eine kompetente Anleitung und Begleitung bei den Tauchgängen. Außerdem könnt Ihr dort alle nötigen Materialien für Euren Tauchausflug ausleihen. Die meisten Tauchschulen bieten regelmäßige Touren zu den beliebtesten Tauch- und Schnorchelplätzen an. Egal ob Ihr Neulinge oder fortgeschrittene Taucher seid, die Tauchschulen und Tauchbasen bieten für jeden Kunden ein individuelles Lernpaket an.

Tauchbasis Greifswald

Die Tauchbasis Greifswald bietet für Urlauber Tauchkurse und Tauchausbildungen an. Es werden Tauchkurse vom Anfänger- bis Profiniveau angeboten und somit ist für jeden etwas dabei. Zu ihrem Angebot gehören unter anderem das Organisieren von Tauchreisen und Tauchausflügen. Außerdem steht für erfahrene Taucher das Nacht- und Wracktauchen auf dem Kursprogramm. Die Tauchbasis Greifswald bietet weiterhin ein Schnuppertauchen für Tauch-Neulinge an. Ihr erhaltet hier die Möglichkeit, in einem Pool oder im Flachwasser erste Taucherfahrungen zu sammeln.

 

Tauchbasis Sassnitz

Die Tauchbasis Sassnitz ist ein beliebter Anlaufpunkt für fortgeschrittene Sporttaucher. Ein Grund dafür besteht darin, dass in dieser Region ca. ein Dutzend Wracks auf dem Meeresboden liegen. Hier habt Ihr die Möglichkeit Eure Erfahrungen im Tauchsport mit Gleichgesinnten auszutauschen. Angeboten werden aber auch Tauchkurse für Anfänger, Schnuppertauchen, Tauchausbildungen, Tauchtouren und Tagestörns mit einer Segelyacht entlang der Ostseeküste von Rügen und Hiddensee.

Unterkünfte für den Tauchurlaub an der Ostsee

Wenn Ihr einen ultimativen Abenteuer- und Natururlaub erleben wollt, solltet Ihr nach Euren Tauchtouren auf den zahlreichen Campingplätzen an der Ostsee übernachten. Weitere Informationen zu den beliebtesten Campingplätzen an der Ostsee findet ihr hier.

Weitere Ausflugstipps gibt’s auch in unserer Ostsee-App von Das Örtliche!

Ostsee App im App StoreOstsee App im Play StoreOstsee App im Amazon App Store

Euch könnten auch folgende Artikel aus dem Bereich Aktivurlaub an der Ostsee interessieren:

Geocaching an der Ostsee: Die schönste Art, aktiv das Urlaubsgebiet zu erkunden
Aktivurlaub an der Ostsee trifft auf Entspannung: Golfen im Golf Resort Wittenbeck
Baggern und Pritschen: Beachvolleyball an der Ostsee

Kommentar schreiben

Kommentar