Fahrradtour an der Ostsee - Alina und Julia auf Promotion Sommerurlaub an der Ostsee

Fahrradtour an der Ostsee – Alina und Julia auf Promotion

12. Juli 2019 | Sommerurlaub an der Ostsee
Alina und Laura mit Hoodies von Das Örtliche

Mitte Juli werden Alina und Julia über 400 Kilometer an der mecklenburgischen Ostseeküste zurücklegen. Die beiden Promoterinnen mit den blauen Rädern haben eine Mission: Sie wollen auf ihrer Fahrradtour an der Ostsee die Urlauber an elf Orten mit dem kostenlosen Reiseführer „unterwegs“ von Das Örtliche erfreuen.

Wo trefft ihr Alina und Julia?

Alina in Boltenhagen

Die Radtour von Alina und Julia an der Ostsee startet am 18. Juli in Boltenhagen, wo sie die Ausgabe von „unterwegs. Dein Freizeit- und Reiseführer“ für Boltenhagen, Klützer Winkel und Insel Poel verteilen werden. Weiter geht es über das Heilbad Bad Doberan am 19. Juli und Warnemünde am 20. Juli mit der Ausgabe für Rerik bis Rostock im Gepäck.

Die folgenden Stationen sind die Urlaubshochburgen Prerow und Zingst. Am 21. und 22. Juli verteilen Laura und Alina die Reiseführer für die Region Fischland – Darß – Zingst und Graal-Müritz an alle Touristen, die Lust haben, die beliebte Urlaubsregion mit Das Örtliche zu entdecken.

Alina in Zingst vor Seebrücke

Weiter geht es für die beiden Promoterinnen über die Rügenbrücke. Die Halbinsel mit den berühmten Kreidefelsen bietet eine Vielzahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten: ein perfektes Ausflugsziel für unternehmungslustige Familien. Wer dafür einen Reiseführer benötigt, kann sich sein kostenloses Exemplar für die Region Rügen und Stralsund am 22. Juli an der Promenade in Binz oder am 23. Juli am Seebrückenvorplatz in Sellin abholen.

Zu guter Letzt besuchen Alina und Julia mit ihren blauen Fahrrädern am 24. Juli die zweitgrößte deutsche Insel Usedom und erfreuen in den Ostseebädern Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz die Urlauber mit einem aktuellen Exemplar. So ereignisreich wird die Fahrradtour an der Ostsee!

Seebrücke auf Usedom

Mit der Ostsee-App die Küste Mecklenburg-Vorpommerns entdecken

Besonders gut gefällt es den beiden auf dem Darß. Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gibt es wunderschöne naturbelassene Strände. Ein Paradies für Wanderer, Fahrradfahrer und Ruhesuchende. Auch für Fotografen lohnt sich ein Besuch in Zingst und Umgebung, nicht nur wegen der Natur, sondern auch aufgrund der regelmäßig stattfindenden Foto-Events und Workshops. Zudem kann man überall kleine und große Fotomotive entdecken. Da wird jeder Urlauber schnell zum Hobby-Fotografen!

Seebrücke Zingst

„Wer weitere Ziele an der Ostsee entdecken möchte, sollte sich die Ostsee-App auf sein Smartphone laden“, rät Alina. Die kostenlose App enthält viele Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Sport- und Freizeitangeboten und noch viel mehr. So dient sie nicht nur als nützlicher Urlaubsbegleiter in der Hosentasche, sondern bietet auch schon von Zuhause aus eine optimale Grundlage für die Urlaubsplanung.

Text: © Saskia Bugdoll, Janine Hesse

Noch viel mehr gibt’s in der Ostsee-App von Das Örtliche!

Ostsee App im Play StoreOstsee App im App StoreOstsee App im Amazon Appstore

Weitere interessante Artikel:

Die Buchausgabe kann hier kostenlos bestellt werden

Die Seebäder der Insel Rügen

Mit dem Fahrrad an der Ostsee

Kommentar schreiben

Kommentar