Familienurlaub an der Ostsee: Abenteuer Ozeaneum

Abenteuer Ozeaneum: Eine spannende Entdeckungsreise durch die nördlichen Meere

31. März 2015 | Familienurlaub an der Ostsee
familienurlaub-an-der-ostsee-ozeaneum

© OZEANEUM Stralsund / Uli Kunz

Wer einen Urlaub an der Ostsee verbringt und sich als Reiseziel dafür die nordöstliche Region Fischland-Darß oder die Insel Rügen ausgewählt hat, sollte es nicht versäumen, auch der Hansestadt Stralsund einen Besuch abzustatten. Hier befindet sich mit dem Ozeaneum ein außerordentlich sehenswertes Ausflugsziel für Groß und Klein.

Wellness an der Ostsee_Ostsee App im App StoreWellness an der Ostsee_Ostsee App im Play StoreWellness an der Ostsee_Ostsee App im Amazon App Store

Das Ozeaneum Stralsund fehlt in keinem Reiseführer der Ostsee!

Stralsund hat Ostseeurlaubern viel zu bieten. Die alte Hansestadt mit dem historischen Ortskern wird wegen ihrer geografischen Lage auch „Tor zur Insel Rügen“ genannt, da Deutschlands größte Insel über die imposante Rügendammbrücke mit der Stadt verbunden ist. Wenn ihr Stralsund besucht, solltet ihr auf jeden Fall das dortige Ozeaneum ansteuern, denn das im Sommer 2008 eröffnete Meeresmuseum gehört zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten in Stralsund. Trotz seiner noch relativ jungen Geschichte fehlt es heute in keinem Reiseführer der Ostsee – und das aus gutem Grund. So ist beispielsweise das Schwarmfischbecken „Offener Atlantik“ ein absolutes Highlight. Das durch ein riesiges Panoramafenster zu betrachtende Aquarium der Superlative fasst unglaubliche 2,6 Millionen Liter Wasser und hat einen Durchmesser von rund 17 Metern. Hier könnt ihr neben Makrelenschwärmen und verschiedenen Rochenarten auch dem fast drei Meter langen Sandtigerhai Niki beim Schwimmen zusehen. Und gleich nebenan wartet die Ausstellung „Meer für Kinder“ auf die jungen Besucher und vermittelt einen Eindruck über die Artenvielfalt der Weltmeere. Doch ganz gleich, ob Kind oder Erwachsener – im Ozeaneum erfahrt ihr jede Menge über das maritime Leben mit all seinen Wundern. Hier ist Staunen garantiert!

familien-urlaub-an-der-ostsee-ozeaneum-stralsund

© OZEANEUM Stralsund / J.-M. Schlorke

Viel erleben beim Urlaub an der Ostsee in Stralsund

Neben dem Ozeaneum gibt es noch weitere interessante Sehenswürdigkeiten in Stralsund. So könnt ihr beispielsweise im Stadthafen den schon 1933 in Dienst gestellten Windjammer „Gorch Fock“ besichtigen, das Schwesternschiff des 25 Jahre später gebauten Segelschulschiffs gleichen Namens, welches heute noch bei der Deutschen Marine im Einsatz ist. Hier könnt ihr einen Blick in die Offiziersmesse, die Mannschaftsunterkünfte sowie den Kapitänssalon werfen und ein wenig vom Flair vergangener Meeresreisen spüren.

Auch der Stralsunder Zoo wird in kaum einem Reiseführer der Ostsee vergessen. Insbesondere, wenn ihr mit Kindern unterwegs seid, ist dieser Tierpark ein toller Tipp bei einem Besuch in der Hansestadt. Hier könnt ihr Kängurus, Schimpansen und Löwen beobachten und sogar weiße Esel bewundern. Und für die Kleinen lädt ein schöner Abenteuerspielplatz zum Toben ein. Neben alldem gibt es hier auch eine Landwirtschaftsausstellung, die den Besuchern Ackergeräte aus alten Zeiten präsentiert. Und wenn nach all diesen Erlebnissen noch Zeit bleibt, lohnt sich ein Bummel über die noble Sundpromenade, von wo aus ihr einen Blick auf das Wasser genießen könnt. All diese Sehenswürdigkeiten in Stralsund sind Grund genug, der Stadt bei eurem nächsten Urlaub an der Ostsee auf jeden Fall einen Besuch abzustatten.

Über Preise und das genaue Angebot könnt Ihr euch auf der Website des Ozeaneums informieren.

Hier findet Ihr die das Ozeaneum in Stralsund:

Kommentar schreiben

Kommentar