Rügen nostalgisch erkunden: Der "Rasende Roland"

Rügen nostalgisch erkunden: Der „Rasende Roland“

16. Juni 2015 | Sommerurlaub an der Ostsee

Rasender Roland für Sommerurlaub Rügen

Ein Sommer an der Ostsee bietet nicht nur viel Badespaß, sondern auch viel Abwechslung. Seit Jahren ist dabei die größte Insel Deutschlands eines der beliebtesten Reiseziele für einen Familienurlaub an der Ostsee. Die zahlreichen Aktivitäten, die man auf Rügen machen kann, sorgen für viel Spaß mit der ganzen Familie und bieten auch bei schlechtem Wetter tolle Alternativen zum Strand.

Ostsee App im App StoreOstsee App im Play StoreOstsee App im Amazon App Store

Einen abwechslungsreichen Sommer an der Ostsee genießen

Zu den beliebtesten Aktivitäten auf Rügen ist eine Fahrt mit dem berüchtigten „Rasenden Roland“. Die legendäre BäderBahn auf Rügen ist ideal, um quer über die Insel zu fahren und Ausflugsziele zu erreichen. Aber schon allein die Fahrt an sich ist ein echtes Erlebnis, das bei keinem Familienurlaub an der Ostsee fehlen sollte. Im Zweistunden-Takt kann man so von Putbus nach Göhren und zurück fahren und ein echtes Stück Nostalgie erleben. Mit der historischen Dampflokbahn erlebt Ihr das romantische Rügen mit seiner wunderschönen Natur abseits der Straßen und könnt entspannt über die Insel fahren. Der „Rasende Roland“ – wie liebevoll von Einheimischen und Besuchern genannt wird – ist eine dampflokbetriebene Schmalspureisenbahn, die seit 1895 in Betrieb ist. Dabei verbindet die Bahn die bekannten Seebäder Rügens miteinander und macht täglich zwischen 8 und 21 Uhr in Putbus, Binz, Sellin, Baabe und Göhren Halt. In der schönen Jahreszeit kann man auch von Lauterbach Mole in das romantische Abenteuer starten. Trotz des flotten Namens sollte man es mit der Bahn nicht eilig haben, denn sie ist nur mit gemütlichen 30 km/h Höchstgeschwindigkeit unterwegs. Der Vorteil: Ihr habt ausreichend Zeit die herrliche Landschaft zu genießen.

Rasender Roland Rügen

Ausflüge mit dem „Rasenden Roland“

Die verschiedenen Haltepunkte der Kleinbahn laden zu spannenden Entdeckungstouren auf Rügen ein. Interessante Ziele sind beispielsweise das Jagdschloss Granitz oder das Seebad Binz. Das Jagdschloss Granitz ähnelt einer mittelalterlichen Burg und wurde 1836 von Fürst Wilhelm Malte I. Auf dem Tempelberg für seine Gäste erbaut. Heute kann man hier die 154 Stufen zu einer Aussichtsplattform auf dem 38 Meter hohen Aussichtsturm im Innenhof steigen und die grandiose Aussicht, die bis nach Stralsund und zu der Insel Hiddensee reicht, genießen. In Binz kann man bei einem Spaziergang dagegen die wunderschönen historischen Villen im Stile der Bäderarchitektur, die sich durch verspielte Ornamente und Rosetten an den Holzbalkonen auszeichnen, entdecken. Wunderbar kann man auch eine Schiffsfahrt beispielsweise von Putbus nach Lauterbach mit einer Bahnrückfahrt über Land kombinieren. Wer gern wandert, kann eine Fahrt nach Baabe nutzen, um eine der schönsten Ecken Rügens – Halbinsel Mönchgut – zu entdecken. Schöne Aussichtspunkte, reizvolle Naturschauplätze und interessante Sehenswürdigkeiten kann man hier beim Familienurlaub an der Ostsee genießen.

Die Fahrpläne sowie die Tarife könnt Ihr der Webseite der Rügenscher Bäderbahn entnehmen.

In folgendem Video könnt Ihr den „Rasenden Roland“ in Aktion sehen:

 

Für Euren Sommerurlaub auf Rügen ist die Ostsee-App von Das Örtliche Euer perfekter Begleiter! Ladet sie Euch noch heute kostenlos herunter.

Ostsee App im App StoreOstsee App im Play StoreOstsee App im Amazon App Store

 

Euch könnten auch folgende Artikel aus der Kategorie „Sommerurlaub an der Ostsee“ interessieren:

Störtebeker Festspiele 2015 auf Rügen

Natur pur – Die schönsten Campingplätze an der Ostsee

Die fünf besten Strände an der mecklenburgischen Ostseeküste

Kommentar schreiben

Kommentar