Natur pur: Der Nationalpark Jasmund auf Rügen

Natur pur: Der Nationalpark Jasmund auf Rügen

30. Juni 2015 | Naturfreunde an der Ostsee
Ostsee und Kreideküste ©Bünn

Ostsee und Kreideküste ©Bünn

Die Ostseeinsel Rügen hat viele verschiedene Seiten. Neben Seebädern, Rad- und Wanderwegen sowie schönen Stränden bietet Rügen vor allem eins: Natur. Viele von Euch denken vermutlich vor allem an eins, wenn sie Rügen hören – die Kreideküste. Und eben diese stellt neben alten Buchenwäldern einen großen Teil eines Naturparks an der Ostsee dar. Seit dem 25. Juni 2011 ist ein Großteil des Nationalparks Jasmund dank der wertvollen alten Buchwälder offiziell ein UNESCO-Weltnaturerbe. Dieses besteht aus einem etwa 500ha großen Kerngebiet mit einem Reichtum an Flora und Fauna, sowie vielen Möglichkeiten die Natur zu erleben, ganz unberührt und direkt.

Euer Reiseführer für die Ostseeküste Damit Ihr für Euren Urlaub an der Ostsee bestens ausgestattet seid, solltet Ihr die Ostsee-App von Das Örtliche stets im Gepäck haben. Hier könnt Ihr Euch die App kostenlos herunterladen: Ostsee App im App Store Ostsee App im Play Store Ostsee App im Amazon App Store

Nationalpark Jasmund

Der Nationalpark Jasmund ist die perfekte Gelegenheit, die Natur auf Rügen zu erleben. Sei es ein Kurzurlaub auf der Ostseeinsel oder ein längerer Aufenthalt inklusive Ferienwohnung oder Hotel auf Rügen. Einen Besuch im Nationalpark solltet Ihr auf jeden Fall einplanen!
Was solltet Ihr über die Region wissen?
Ein Nationalpark ist ein Schutzgebiet, in dem sich die Natur weitgehend ungestört und möglichst ursprünglich entfalten kann. Das heißt, dass der Mensch nicht eingreift. Diese Parks sollen der Allgemeinheit Erholung, Entspannung und naturkundliche Bildung ermöglichen. So wird Euer Urlaub an der Ostsee neben entspannend auch lehrreich. Wer von uns lernt schon jemals aus?

Ein Teil des Nationalparks Jasmund aus der Luft ©Bünn

Ein Teil des Nationalparks Jasmund aus der Luft ©Bünn

Das „gewisse Etwas“ von Rügen

Wir möchten Euch die Ostseeinsel Rügen und deren Naturparks direkt an der Ostsee noch etwas vorstellen. Denn Eure Gedanken an die Kreideküsten waren gar nicht mal so falsch.
Die Kreideküste ist der größte und bedeutendste geologische Aufschluss Norddeutschlands. Immerhin bietet sie einen Schnitt durch etwa 70 Millionen Jahre Erdgeschichte. Das Besondere der Kreideküste ist, dass sie bewegt ist. Natürlich wandert sie nicht von A nach B. Aber dennoch verändert sie sich stetig. Vor allem im Frühjahr brechen immer wieder Flächen unterschiedlichster Größen ab und verfärben die Ostsee. Das Wasser wird dann kreidemilchig, während die Kreidewand in einem neuen, strahlenden weiß zurückbleibt. Diese Abbrüche erfolgen komplett ohne Einfluss durch uns Menschen.

Das bekannteste Beispiel hierfür sind mit Sicherheit die Wissower Klinken. Lange Zeit dienten sie als Wahrzeichen des Nationalparks Jasmund. Bereits im 19. Jahrhundert wurden sie von Künstlern wie Caspar David Friedrich auf Gemälden verewigt und sind vielerorts bekannt. Auch Ihr kennt die Klinken und möchten sie einmal ‚in Echt‘ sehen? Dann werdet Ihr leider enttäuscht, denn von den einstigen scharf erscheinenden Kreidekliffen ist nichts mehr zu sehen. Am 24. Februar 2005 brachen die Naturkunstwerke ab und Naturfreunde an der Ostsee werden hier nun nicht mehr viel sehen können. Allerdings ist der Ausblick über Kreideküste und Ostsee jeden Besuch wert!

Vielfalt im Nationalpark Jasmund ©M. Weigelt und I. Stodian

Vielfalt im Nationalpark Jasmund ©M. Weigelt und I. Stodian

Kreide und was noch?

Aber zum Nationalpark Jasmund gehören nicht nur die Kreideküsten. Der Naturpark an der Ostsee hat viel mehr zu bieten, sodass der Rügener Tourismus hier in jeder Hinsicht aufblühen kann. Zum Nationalpark Jasmund gehören nämlich noch die Flachwasserzonen der Ostsee, Blockstrände, Steilküsten, Wälder sowie Bäche und Moore. Ihr seht also, dass eine große Naturvielfalt eingeschlossen ist.
Neben dieser gibt es noch eine große Pflanzenvielfalt, die unter anderem dem Schutz des größten zusammenhängenden Buchenwaldgebiets an der Ostsee zu verdanken ist. Naturfreunde werden hier mit Sicherheit durch einmalige Impressionen der Ostseeinsel Rügen belohnt, indem die Natur auf Rügen einfach erlebt wird, ohne sie großartig zu verändern.

Ostsee-Ratgeber Banner_728x90

Auch die Tierwelt des Nationalparks ist nicht zu unterschätzen. Der Urlaub an der See kann hier im Naturpark an der Ostsee schnell für Groß und Klein beeindrucken. Im Nationalpark horsten Seeadler und Wanderfalken, in den Kreidekliffs brüten Mehlschwalben, an sonnigen Frühlingstagen könnt Ihr mit Glück Kraniche fliegen sehen. Außerdem könnt Ihr in Feuchtgebieten auf Ringelnattern, Kreuzottern und auch auf die seltene Glattnatter stoßen. Schlangen sind Euch zu klein? Wenn Ihr euch leise verhaltet, dann könnt Ihr im Urlaub auf Rügen im Nationalpark Jasmund auch auf Damhirsche, Rothirsche, Rehwild oder aber Schwarzwild treffen. Der Vielfalt der Natur sind hier keine Grenzen gesetzt.

Rügens Königstuhl

Das Nationalpark-Zentrum Königstuhl solltet Ihr Euch ebenfalls bei einem Besuch nicht entgehen lassen. Die Ferien auf Rügen werden so bestimmt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auf zweitausend Quadratmetern Ausstellungsfläche habt Ihr die Möglichkeit, „Unsichtbares sichtbar“ zu machen. Denn auf ganzen vier Etagen könnt Ihr die interaktive Erlebnis-Ausstellung in akustisch inszenierten Räumen erleben und spielerisch die Geheimnisse der Kreidelandschaft erforschen. Für die Zeitreisen gibt es Führungen mit passenden Kopfhörern – und diese Führungen sind für Groß und Klein unterschiedlich. Während die Erwachsenen zwischen Themen wie Romantik, Neugier und Abenteuer wählen können, werden die jüngeren Besucher von der Maus Mimi und dem Raben Krax durch die Ausstellung begleitet. Themen sind unter anderem das Kreidemeer, Urgewalten und Nachts im Wald.
Wenn Ihr keine Lust auf Indoor-Aktivitäten habt und den Sommerurlaub an der Ostsee auch wirklich in der Natur verbringen möchtet, dann empfehlen wir Euch die 28.000 Quadratmeter des Außengeländes. Nur wenige Gehminuten vom Parkzentrum gibt es eine Außenplattform, die sich 118 Meter über der Ostsee befindet und einen unglaublichen Ausblick bietet. Außerdem könnt Ihr unter freiem Himmel Kurzführungen mitmachen, Sonnenterrassen genießen, den Mammutbaum bewundern oder aber auch die Kletterbäume mit ihrem Abenteuer-Parcours erkunden.

Rügens Königstuhl  ©Bünn, A. Nehring

Rügens Königstuhl ©Bünn, A. Nehring

Wenn wir Euer Interesse geweckt haben, informiert euch einfach über die erschwinglichen Eintrittspreise zu fairen Öffnungszeiten. Zudem solltet Ihr wissen, dass es immer wieder verschiedenste Veranstaltungen im Nationalpark gibt. Was in Eurem Urlaub stattfindet, erfahrt Ihr hier. Außerdem könnt Ihr im Zeitraum vom 1. Mai bis 31. Oktober mit Rangern wandern, zu ganz verschiedenen Treffpunkten und Themen.
Egal wie Ihr Euren Urlaub auf Rügen gestaltet, im Nationalpark Jasmund könnt Ihr die Natur noch so erleben, wie es für wahre Naturfreunde und jene, die es noch werden wollen, sein sollte.

So findet Ihr das Nationalpark-Zentrum Königstuhl mitten im Nationalpark Jasmund, sodass Euer Sommerurlaub an der Ostsee noch ein kleines Natur-Highlight bekommt:

 

Über den Wolken

Rügen aus der Luft

Rügen aus der Luft ©Bünn

Außerdem möchten wir Euch gerne noch ein ganz besonderes Rügen-Highlight empfehlen: In den Sommermonaten ist es ein Leichtes, die Ferien auf Rügen auch mal spontan höher zu verlegen. Ihr könnt die Ostsee Insel nämlich auch kinderleicht aus der Luft beobachten. Hier gibt es verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Routen und Möglichkeiten. So könnt Ihr auf jeden Fall die Natur Rügens aus der Vogenperspektive bewundern. Guckt doch einfach mal bei Rügen Helikopter oder auf OFR – Flugplatz Rügen vorbei und sucht Euch das passende Angebot raus. Gerade bei gutem Wetter werdet Ihr diese Chance wahrnehmen wollen – denn Rügen ist zwar von unten schon schön, aber von oben einfach umwerfend.

Euer Reiseführer für die Ostseeküste Damit Ihr für Euren Urlaub an der Ostsee bestens ausgestattet seid, solltet Ihr die Ostsee-App von Das Örtliche stets im Gepäck haben. Hier könnt Ihr Euch die App kostenlos herunterladen: Ostsee App im App Store Ostsee App im Play Store Ostsee App im Amazon App Store

 

Außerdem könnte Euch für Euren Urlaub auf Rügen auch Folgendes gefallen:
Rügen nostalgisch erkunden mit der Bäderbahn „Rasender Roland„,
Den Sommer 2015 mit den Störtebeker Festspielen durchleben,
Mit der Familie alte Naziarchitektur besichtigen: Die Prora besichtigen,
Die Freikörperkultur an der Ostsee genießen.

Kommentar schreiben

Kommentar