Architektur in malerischer Urlaubskulisse: Die Seebäder der Insel Rügen

Architektur in malerischer Urlaubskulisse: Die Seebäder der Insel Rügen

Seebäder auf Rügen

Seebäder auf Rügen. Das linke und rechte Bild © Bünn

Längst wissen wir, dass unsere Ostsee ein traumhaftschönes Fleckchen Erde ist. Aber als wäre das nicht schon überzeugend genug, bietet auch die Insel Rügen eine außergewöhnlich schöne Atmosphäre.
Besucht in Eurem nächsten Sommerurlaub doch mal die Ostseebäder der Insel Rügen. Ob in Baabe, Binz, Göhren, Sellin oder Thiessow, gleich fünf Ostseebäder gibt es auf Rügen!

Ostsee App im Play StoreOstsee App im App StoreOstsee App im Amazon Appstore

Die Seebäder Binz und Sellin

Rügens Strände und ihre Vielfalt ©Bünn

Rügens Strände und ihre Vielfalt ©Bünn

Der Ortsteil Binz gilt als das größte Seebad auf Rügen und hat als Urlaubsort eine Menge zu bieten! Besichtigen könnt Ihr nämlich zum Beispiel das Jagdschloss Granitz, „Prora – den Koloss von Rügen“ oder die beeindruckende Bäderarchitektur. Am feinpulvrigen weißen Sandstrand träumen und dann durch die kalkweißen Gebäude des Seebades bummeln, das ist Urlaub mit Flair, denn Binz liegt genau am Meer! Entstanden im Jahre 1908 und noch immer prachtvoll erhalten, ist das Kurhaus an der etwa vier Kilometer langen Strandpromenade – ein außergewöhnliches architektonisches Highlight in Binz. Außerdem laden zahlreiche Geschäfte und Gaststätten ein, einfach mal richtig Urlaub zu machen. Nach dem Shoppen der Souvenirs noch eine Kleinigkeit essen? Kein Problem! Wie wäre es anschließend mit einem „Verdauungsspaziergang“ durch die schmale Heide? Die schmale Heide ist ein 9,5 Kilometer langer und ca. zwei Kilometer breiter Landstreifen, der zwischen Binz und Mukran bei Sassnitz liegt.

Egal für welches Seebad Ihr Euch entscheidet, sie alle versprühen einen wunderbaren mediterranen Charme und schaffen eine beeindruckende Verknüpfung von Vergangenheit und Moderne.

So also auch das Ostseebad Sellin: Hier wartet beispielsweise die erste Selliner Landungsbrücke auf einen Besuch. Die im Jahre 1906 eingeweihte Seebrücke wurde nach zahlreichen Schäden im Jahre 1998 wieder aufgebaut und beeindruckt in ihrer historischen Anmut von 1927, sie ist definitiv einen Besuch wert! Und wenn bei Euch demnächst ein Fest anstehen sollte, dann bedenkt Folgendes: eine ca. 394 Meter lange Holzkonstruktion ist Teil der Selliner Seebrücke. Hier befinden sich der Palmengarten sowie der Kaiserpavillon. Diese beiden Highlights könnten Eure nächste Location für die Familienfeier oder sogar Hochzeit sein. Eins ist gewiss: Eine Feier in solch einer Atmosphäre – das Meer direkt vor den Füßen, umgeben vom Selliner Strand – das bleibt ganz bestimmt für immer in Erinnerung! Und für alle die es erstmal ein wenig kleiner wollen: Auch speisen könnt Ihr auf der bezaubernden Seebrücke. Im hauseigenen Restaurant warten die verschiedensten Gerichte auf eine Kostprobe. Außerdem lädt die Selliner Landungsbrücke jedes Jahr, Ende Juli, zum Seebrückenfest!

Eindrucksvolle malerische Architektur auf Rügen © Bünn

Eindrucksvolle malerische Architektur auf Rügen © Bünn

Aber Sellin hat noch mehr zu bieten! So flaniert doch einfach mal gemütlich durch die Pensionsvillen in der Wilhelmstraße. Haus an Haus gibt es hier Erker, feine, herrschaftliche Türmchen und Veranden zu betrachten. Die sogenannte Bäderarchitektur gilt als einmaliges Sammelsurium der unterschiedlichsten europäischen Baustile.
Einfach beeindruckend, was unsere Ostsee alles so zu bieten hat!

Hier findet ihr Sellin:

Naturliebhaber aufgepasst!

Und für Naturliebhaber hier noch ein ganz besonderer Tipp!
Wandert doch mal durch die Rügener Feuersteinfelder. Feuersteinfelder oder auch das „Steinerne Meer“ sind großflächige Ablagerungen von Feuersteinen aus der Jura- und Kreidezeit. Eingerahmt werden die Feuersteinfelder durch die im Jahre 1840 bepflanzte „schmale Heide“. Hier wächst nun ein Kiefernwald. Seit 1935 gilt dieses Gebiet als Naturschutzgebiet, sodass sich die Natur ungehindert, ganz frei entfalten kann. Ein beeindruckendes Farbenspiel und eine einzigartige Gelegenheit in unsere schöne Natur zu blicken.

Insel Rügen
Hier nochmal ein Überblick, wo sich die schönsten Seebäder der Insel Rügen befinden:

 

Ihr seid Tierliebhaber und möchtet Euren Hund auf gar keinen Fall zu Hause lassen? Von einem Spaziergang durch die Seebäder auf Rügen seid ihr sicherlich beide begeistert! Mehr Informationen hierzu findet Ihr auch im Hunderatgeber:

728 x 90_Hundeparadies Ostsee

 

Euer Reiseführer für die Ostseeküste Damit Ihr für Euren Urlaub an der Ostsee bestens ausgestattet seid, solltet Ihr die Ostsee-App von Das Örtliche stets im Gepäck haben. Hier könnt Ihr Euch die App kostenlos herunterladen: Ostsee App im App Store Ostsee App im Play Store Ostsee App im Amazon App Store

Die wunderschöne Insel Rügen besticht durch ein sehr facettenreiches Angebot. So könnte Euch zum Beispiel noch Folgendes gefallen:
Wie wäre es eine nostalgische Rundreise mit der Bäderbahn „Rasender Roland“ oder aber die alte Naziarchitektur von Prora zu besichtigen?

Kommentar schreiben

Kommentar